Sonntag, 19. Mai 2013

Ballade

Betrachtet man die Textform der Ballade fällt auf, dass sie sich deutlich von den anderen Textsorten im Faust abhebt. Die Ballade ist ein Tanzstück, dieses soll beim Tanzen gesungen werden. Der Schluss der Ballade enthält eine Pointe, auf die das Stück liedhaft hinleitet. Bei der Ballade handelt es sich um ein mehrstrophiges Gedicht.

Die dichterische Form der Ballade zeigt sich im Faust in dem Lied der König in Thule. Die Lieder nehmen in dem Stück Faust eine besondere Rolle ein, darum wird hier in diesem Blogeintrag noch einmal im Detail darauf eingegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen