Sonntag, 19. Mai 2013

Uraufführung

-->

Uraufführung

Viele Theater führen Faust heute noch so auf wie es uraufgeführt wurde. Zunächst hatte Goethe Schwierigkeiten ein Theater zu finden, dass Faust aufführen wollte. Gothe war damals schon 80 Jahre alt. Faust 1 wurde am Braunschweig 1829 vorgestellt.

Kein Theater wollte das Stück zunächst aufführen, Goethe selbst leitete damals ein Theater in Weimar. Er scheiterte zunächst auch am Finden einer Spielfassung. Er schrieb sogar dem Grafen in Berlin. Techisch war es schwer für Theater umzusetzen, da es viele Szenenwechel gibt. Man fragte Goethe um Rat, zum Beispiel wie der Erdgeist darzustellen sei ( 1919).
1828 A Klingelman wurde vom Landesherren gebeten es edlich aufzuführen. Er machte alles nach den Buchillustrationen von Retzsch und Cornelius, er strich alle Vorspiele.
Einige Dinge lies er umschreiben, da sie Kirchenkritik enthielten.
Die Uraufführung fand in Braunschweig statt, das Stück wurde gut aufgenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen