Sonntag, 19. Mai 2013

Hiobswette aus dem alten Testament

Hiobswette 

Hiob ist eine Figur aus dem alten Testament der Bibel
Gott und Satan wette um Hiobs Glauben. Gott erlaut dem Teufel Hiob alles weg zu nehmen, nach und nach verliert er alles. Aus dieser Geschichte stammt auch der Begriff Hiobsbotschaft. Der Teufel lässt Hiob sogar schwer erkranken und Hiob zweifelt zwar an Gott aber gibt nicht auf.
Faust ist auch der Dreh- und Angelpunkt einer Wette zwischen Gott und dem Teufel. Die Wette findet im Prolog im Himmel statt. Mephisto verführt hierbei Faust. Dieser wird schwach, bleibt aber später weder Gott noch Teufel treu.
Diesist auch der wichtigste Unterschied: Während Hiob bestraft wird und negativ geprüft wird wird Faust verführt, also mit positiven Dingen gelockt


Hiob Faust
Wette zwischen Gott und Teufel
Gottes Knecht
Hast du auf Hiob geachtet Kennst du
reich klug
Froh ursprünglich Von Beginn an verzweifelt
Unschuldig verführbar
Anfänglich Triumph des Bösen
Wird belohnt neutral
Spielball hoher Mächte
Glaube Entwicklung

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen