Sonntag, 28. April 2013

Kadenzen

Kadenzen

heißt Versschluss, kommt aus dem Lateinischen für Fallen
männliche hat eine Hebung XX´ Flut , Glut
weibliche hat eine Senkung X´X Sterne, Fernen
mänliche oder auch stumpfe: Das Ende ist betont, also die letzte Silbe
weibliche oder auch klingende Kadendz: Der Abschluss betont die letzten beiden Silben
reiche Kadez
volle Kadenz: diese füllt den letzten Takt
klingende Kadenz sie füllt den vorletzten undn den letzten Takt
die stumpfe Kadenz füllt den letzen Takt nicht

 Wechsel in den Kadenzen findet man oft bei Volksliedern
Während der Interpretation muss man auch den Anfang der nächsten ele sehen folgt auf die männliche Kadenz eine Hebung oder eine Senknung. Bei einern Hebung entsteht eine Pause und somit eine starke Abgrenzung

Man unterscheidet die 1 silbige, männliche Kadenz von der mehrsilbigen ( 2 silbigenn ) männnlichennn Kadenntn ( zweisilbig voll )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen